Kein Mindestbestellwert
Postpaket-Versand kostenlos: ab CHF 100.–
Kauf auf Rechnung

Lattenrost - Bettrost

1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Matratzenschoner H4653
BICO
Matratzenschoner
H4653
CHF 49.00
Lattenrost Standard 80x200
Lattenrost
Standard 80x200
CHF 350.00 CHF 175.00
Lattenrost Mars K 80x200cm
Lattenrost
Mars K 80x200cm
CHF 265.00 CHF 185.00
Lattenrost Mars K 90x200cm
Lattenrost
Mars K 90x200cm
CHF 265.00 CHF 198.75
Lattenrost Standard 140x200
Lattenrost
Standard 140x200
CHF 559.00 CHF 279.00
Lattenrost Mars K 140x200cm
Lattenrost
Mars K 140x200cm
CHF 469.00 CHF 325.00
Lattenrost Mars K 120x200cm
Lattenrost
Mars K 120x200cm
CHF 349.00
Lattenrost Starlet-flex A 90x200
BICO
Lattenrost
Starlet-flex A 90x200
CHF 415.00
Einlegerahmen Roflexa K 80x200
ROVIVA
Einlegerahmen
Roflexa K 80x200
CHF 419.00
Einlegerahmen Roflexa K 90x200
ROVIVA
Einlegerahmen
Roflexa K 90x200
CHF 419.00
Lattenrost Swing-flex Modell 0 90x200
BICO
Lattenrost
Swing-flex Modell 0 90x200
CHF 450.00
Lattenrost Combi Flex 1
RIPOSA
Lattenrost
Combi Flex 1
CHF 459.00
1 von 4

Lattenrost - Bettrost

Lattenrost und Einlegerahmen, alles für den individuellen Schlafkomfort

Früher, es war einmal, da dienten einfache Bretter als Unterlage für die Matratze. Mit der aufkommenden Industrialisierung kamen Bettroste in Mode, die den Schlafkomfort bedeutend erhöhten. Der Bettrost ist ein Bauteil vom Bett, der die Unterlage für die Matratze bildet. Da gibt es Drahtroste, Drahtnetze oder Federroste. Heute gibt es vor allem Lattenroste in unterschiedlichen Bauformen, die auch Federholzrahmen genannt werden.

Der Lattenrost

Dieser bildet mit der darauf liegenden Matratze die Einheit für einen erholsamen Schlaf. Deshalb ist es wichtig, dass diese sehr sorgfältig ausgesucht und aufeinander abgestimmt werden. Optimal ist es, wenn sich dabei Kopf- und Fussteil getrennt voneinander verstellen lassen, damit die unterschiedlichen Körperzonen eine individuelle Unterstützung erhalten. Dabei ist die Anzahl der jeweiligen Federholzleisten sehr unterschiedlich, je nach Stützwirkung, Qualität und von unterschiedlicher Tragkraft. Für kräftigere und schwerere Menschen gibt es speziell verstärkte Varianten, damit auch diese eine passende Körperanpassung im Hüft-, Mittel- und Schulterbereich erfahren.

Mit Elektrik geht es bedeutend komfortabler

Damit lassen sich ganz mühelos per Knopfdruck, sowohl Fuss- als auch Kopfteil, samt der aufliegenden Matratze, problemlos und bequem in die gewünschte Sitz- oder Liegeposition bringen. Dabei kann man zwischen zwei Varianten wählen. Die eine hat einen Bedienungsschalter am Bett und die andere funktioniert durch eine kabellose Funk-Fernbedienung. Ein verstellbares Fussteil kann vor allem bei Venen- und Kreislaufleiden eine Erleichterung bringen.

Bei guten Lattenrosten lassen sich auch die Härtegrade ganz individuell einstellen. Denn der eine liegt nun einmal gerne weicher, während für den anderen nur eine ganz harte Unterlage in Frage kommt.

Der Einlegerahmen, die Alternative für den Pflegefall

Wenn beispielsweise ein Ehepartner zum Pflegefall wird, dann muss nicht zwangsläufig ein Pflegebett aufgestellt werden, vor allem da es in vielen Schlafzimmern an Platz dafür fehlt. Ein Einlegerahmen kann in diesem Fall ein guter Ersatz dafür sein, vor allem wenn kein Bettgitter benötigt wird und das Bett auch nicht von allen Seiten frei zugänglich sein muss. Dieser Rahmen ersetzt dann den Lattenrost und wird in den Bettkasten gestellt. Auch dieser Rahmen für das Pflegebett hat ein verstellbares Kopf- und Fussteil, ist aber dazu auch noch höhenverstellbar. Wenn nötig, kann jetzt die gesamte Matratze mit dem kompletten Rahmen auf eine komfortable Höhe verstellt werden und so dem Betreffenden ein sicheres Ein- und Aussteigen ermöglichen. Da die Hebevorrichtung bis auf Tischhöhe hochzufahren ist, kann der Pflegebedürftige auch gut gepflegt und versorgt werden.

Eine riesige Auswahl die unterschiedlichsten Bettroste findet der Interessierte bei Möbel Svoboda. Hier findet man auch freischwingende Systemrahmen, mit besonders hohem Federweg. Nähere Informationen zu allen Produkten sind auch gerne über das Kundenservice-Telefon zu erfahren.

Lattenrost - Bettrost Lattenrost und Einlegerahmen, alles für den individuellen Schlafkomfort Früher, es war einmal, da dienten einfache Bretter als Unterlage für die Matratze. Mit der... mehr erfahren »
Fenster schliessen
Lattenrost - Bettrost

Lattenrost - Bettrost

Lattenrost und Einlegerahmen, alles für den individuellen Schlafkomfort

Früher, es war einmal, da dienten einfache Bretter als Unterlage für die Matratze. Mit der aufkommenden Industrialisierung kamen Bettroste in Mode, die den Schlafkomfort bedeutend erhöhten. Der Bettrost ist ein Bauteil vom Bett, der die Unterlage für die Matratze bildet. Da gibt es Drahtroste, Drahtnetze oder Federroste. Heute gibt es vor allem Lattenroste in unterschiedlichen Bauformen, die auch Federholzrahmen genannt werden.

Der Lattenrost

Dieser bildet mit der darauf liegenden Matratze die Einheit für einen erholsamen Schlaf. Deshalb ist es wichtig, dass diese sehr sorgfältig ausgesucht und aufeinander abgestimmt werden. Optimal ist es, wenn sich dabei Kopf- und Fussteil getrennt voneinander verstellen lassen, damit die unterschiedlichen Körperzonen eine individuelle Unterstützung erhalten. Dabei ist die Anzahl der jeweiligen Federholzleisten sehr unterschiedlich, je nach Stützwirkung, Qualität und von unterschiedlicher Tragkraft. Für kräftigere und schwerere Menschen gibt es speziell verstärkte Varianten, damit auch diese eine passende Körperanpassung im Hüft-, Mittel- und Schulterbereich erfahren.

Mit Elektrik geht es bedeutend komfortabler

Damit lassen sich ganz mühelos per Knopfdruck, sowohl Fuss- als auch Kopfteil, samt der aufliegenden Matratze, problemlos und bequem in die gewünschte Sitz- oder Liegeposition bringen. Dabei kann man zwischen zwei Varianten wählen. Die eine hat einen Bedienungsschalter am Bett und die andere funktioniert durch eine kabellose Funk-Fernbedienung. Ein verstellbares Fussteil kann vor allem bei Venen- und Kreislaufleiden eine Erleichterung bringen.

Bei guten Lattenrosten lassen sich auch die Härtegrade ganz individuell einstellen. Denn der eine liegt nun einmal gerne weicher, während für den anderen nur eine ganz harte Unterlage in Frage kommt.

Der Einlegerahmen, die Alternative für den Pflegefall

Wenn beispielsweise ein Ehepartner zum Pflegefall wird, dann muss nicht zwangsläufig ein Pflegebett aufgestellt werden, vor allem da es in vielen Schlafzimmern an Platz dafür fehlt. Ein Einlegerahmen kann in diesem Fall ein guter Ersatz dafür sein, vor allem wenn kein Bettgitter benötigt wird und das Bett auch nicht von allen Seiten frei zugänglich sein muss. Dieser Rahmen ersetzt dann den Lattenrost und wird in den Bettkasten gestellt. Auch dieser Rahmen für das Pflegebett hat ein verstellbares Kopf- und Fussteil, ist aber dazu auch noch höhenverstellbar. Wenn nötig, kann jetzt die gesamte Matratze mit dem kompletten Rahmen auf eine komfortable Höhe verstellt werden und so dem Betreffenden ein sicheres Ein- und Aussteigen ermöglichen. Da die Hebevorrichtung bis auf Tischhöhe hochzufahren ist, kann der Pflegebedürftige auch gut gepflegt und versorgt werden.

Eine riesige Auswahl die unterschiedlichsten Bettroste findet der Interessierte bei Möbel Svoboda. Hier findet man auch freischwingende Systemrahmen, mit besonders hohem Federweg. Nähere Informationen zu allen Produkten sind auch gerne über das Kundenservice-Telefon zu erfahren.

Zuletzt angesehen